22. Okt, 2019NAVIS

Die Zusammenarbeit der NAVIS mit dem tunesischen Partner Avenir Service Transport  (A.S.T.) besteht nunmehr seit 22 Jahren und hat sich in dieser Zeit sehr erfolgreich entwickelt. Der Inhaber von A.S.T., Herr Mohamed Salah Tarchella hat die Firma 1996 mit 3 Mitarbeitern gegründet. Aus kleinsten Anfängen hat sich AST seitdem zu einem der führenden Speditions- und Logistikunternehmen in Tunesien mit eigenen Niederlassungen in Rades (Tunis), Sfax und Sousse entwickelt.

Die NAVIS war im Jahre 1997 für A.S.T. der erste Partner in Europa. Die ersten Gespräche über eine mögliche Kooperation zwischen Herrn Mohamed Salah Tarchella und dem Vorstandsvorsitzenden der NAVIS AG, Herrn Remo Stork fanden damals übrigens auf Sylt statt. In der letzten Woche hat nun Herr Tarschella aus freundschaftlicher Verbundenheit zur Familie Stork und zugleich aufgrund seines Wunsches, wieder einmal bei Wind und Wetter den besonderen Flair von Sylt zu erleben, die Nordseeinsel besucht.

Von und nach Tunesien bieten NAVIS und A.S.T. jede Woche mindestens 2 Abfahrten mit Sammel-LKW bei einer sehr kurzen Laufzeit von nur 4 Tagen an. Die Transportroute verläuft hierbei auf direktem Wege über die italienischen Fährhäfen Genua oder Livorno. Dieser Transportweg verkürzt die Transitzeit gegenüber einer Verschiffung per Containerschiff ab Hamburg nach Tunis um mindestens 10 Tage. Aber natürlich verschiffen wir auch FCL-Container von den Nordseehäfen nach Tunesien. Für Gefahrgüter, Schwergüter sowie für transportkostensensible Güter ist eine Verladung per Seeschiff nach wie vor die optimale Verladeart.

Für weitere Rückfragen zu unseren Verkehren von und nach Tunesien steht Ihnen bei der NAVIS in Hamburg Herr Jean-Philippe Gilbert / Tel.: (040) 789 48 – 224 / E-Mail: JGI@navis-ag.com und sein Team jederzeit gern zur Verfügung.

Auf dem Foto v.l.r: Remo Stork, Mohamed Salah Tarchella

error: Alert: Content is protected !!