Vom 8. bis zum 14. November 2021 findet in Hamburg zum neunten Mal die India Week statt. Über 70 Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet sollen die Beziehungen zwischen der Hansestadt und Indien festigen. Besonders im Fokus steht die Wirtschaft. Eröffnet wurde die India Week am gestrigen Montag Abend durch einen Empfang des Senats im Hamburger Rathaus. Anwesend beim Senatsempfang waren unter anderem Almut Möller, die Staatsrätin und Bevollmächtigte der Freien und Hansestadt Hamburg für auswärtige Angelegenheiten, Rachita Bhandari, der stellvertretende Botschafter Indiens in Deutschland,  Walter J. Lindner, der deutsche Botschafter in Indien sowie auch Remo Stork, der Vorsandvorsitzende der NAVIS AG.

 

India Week präsentiert Vielfalt Indiens

Neben Wirtschaftsdiskussionen und politischen Diskussionsrunden soll im Rahmen der India Week nach Angaben des Hamburger Senats mit Ausstellungen, Theaterstücken, Filmen, Musik, Tanz und Yoga die Vielfalt Indiens präsentiert werden. Das gesamte Programm der India Week ist online verfügbar. Indien und Hamburg pflegen traditionell enge Beziehungen: Rund 5.400 indische Staatsbürger*innen leben in Hamburg. „Immer mehr indische Fachkräfte kommen nach Hamburg, um hier als Ingenieur*in oder als Software-Entwickler*in zu arbeiten“, sagt Hamburgs Staatsrätin Almut Möller. „Sie treffen auf eine sehr aktive indische Community, welche die indische Kultur aktiv pflegt.“

 

Hamburg fördert Wirtschaftsbeziehungen

Im Mittelpunkt der Wirtschaftskonferenz stehen unter anderem der wirtschaftlichen Wiederaufbau Indiens nach der Corona-Pandemie und die Auswirkungen der derzeitigen indischen Politik auf die deutsch-indischen Wirtschaftsbeziehungen. Etwa 450 Hamburger Firmen unterhalten Geschäftsbeziehungen zu Indien. Umgekehrt gibt es in der Hansestadt rund 60 Niederlassungen indischer Unternehmen.

Auch die NAVIS AG ist als internationaler Logistiker in Indien durch eine Repräsentanz vertreten und organisiert seit vielen Jahrzehnten für europäische Unternehmen Transporte per See- und Luftfracht von und nach Indien.

 

 

Quelle und weitere Informationen finden Sie hier:

indiaweek.hamburg.de

hamburg.de | Mitteilung

 

 

error: Alert: Content is protected !!