24. Jan, 2018 | NAVIS

Auch nach über 60 Jahren bildet NAVIS weiter Speditions-, Büro- und Informatikkaufleute aus. Und davon reichlich, wenn man bedenkt, dass der mittelständische Speditionskonzern mit rund 20 Azubis eine Quote von weit über 10% der Belegschaft erreicht. Im Jahr 2018 werden 7 fertig Ausgebildete in Beschäftigungsverhältnisse übernommen. In 2019 werden es sogar 8 werden. NAVIS bildet den eigenen Nachwuchs an Fachkräften aus und profitiert davon in vielerlei Hinsicht. Doch NAVIS begreift die Berufsausbildung nicht nur als maßgeblichen Grundpfeiler für die eigene Zukunft, sondern auch als wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. So bekommen auch Behinderte und andere junge Menschen mit Nachteilen auf dem regulären Arbeitsmarkt Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Diese Mitarbeiter leisten viel für den gemeinsamen Erfolg in einem kollegialen Miteinander. Viele zündende Ideen und Anregungen stammen auch aus diesem Personenkreis.

NAVIS bewegt sich sehr erfolgreich durch eine Phase der technischen Erneuerung und Modernisierung. Die gemeinsame Entwicklung und Gestaltung des eigenen Arbeitsplatzes in einer zunehmend digitalisierten Welt ist für viele Teams aus Jüngeren und Älteren sehr motivierend. Das dazu erforderliche Fort- und Weiterbildungsangebot setzt bereits in der Ausbildung oder im Studium an. So ergeben sich Gestaltungs- und Einsatzmöglichkeiten innerhalb der gesamten NAVIS Organisation, die in dieser umfassenden Breite wohl nur Mittelständler bieten können. Schnittstellentechnik und Controllingprozesse der Spedition entwickeln sich derart rasant, dass NAVIS in Kernprozessen keine Software mehr einsetzt, die älter ist als fünf Jahre.

Doch bei allem technischen Fortschritt kommt es am Ende auf den Menschen an, der diese Prozesse entwerfen, nutzen, weiterentwickeln und vor allem auch manchmal mit äußerst wertvollem analogen Sach- und Fachverstand retten muss, falls doch einmal an irgendeinem Ende der hoch digitalisierten Supply Chain etwas schief läuft. Das wird zum Vorteil der Kundschaft auch im 4.0 Zeitalter die zentrale Kompetenz der NAVIS und ihrer Mitarbeiter bleiben.