Entdecken Sie mit uns

Tunesien

Tunesien in Zahlen & Fakten

Offizieller Ländername:

Tunesische Republik

Währung: 

1 Tunesischer Dinar (TND) = 1.000 Millimes

Landesfläche:

164.150 km2

Zeitzone:

MEZ UTC +1 keine Sommer- und Winterzeit

Hauptstadt: 

Tunis (2,0 Mio. Einwohner mit Vororten)

Amtssprache:

Arabisch (Bildungssprache: Französisch)

Einwohnerzahl:

11,10 Mio. (Stand 2014)

Stand: März 2016

Wenn Logistik für Sie nicht nur wichtig, sondern strategisch entscheidend für Ihren Erfolg ist, dann fragen Sie uns, wir sind für Sie überall dort, wo Wirtschaft heute spannend wird! Seit mehr als 50 Jahren garantiert Ihnen die NAVIS AG als inhabergeführtes Familienunternehmen gemeinsam mit ihren Partnern und kompetenten Mitarbeitern bestmöglichen Service, individuelle und flexible Transportabwicklung, speziell zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.

Sicherer und flexibler Transport in Tunesien

Die NAVIS AG und ihre tunesischen Partner verfügen über ein spezielles Sicherheitssystem, um Ihre Sendungen mit gewohnter Zuverlässigkeit und Schnelligkeit nach Tunesien zu befördern. Egal ob in Tunis, Sousse oder Sfax, Sie können Ihren Kunden bestätigen, dass diese ihre Sendungen innerhalb der gewohnten Laufzeiten erhalten werden.

Sie können sich auf unsere langjährige Erfahrung auf dem tunesischen Markt und auf unsere entsprechende Flexibilität verlassen.

Jean-Philippe Gilbert

Jean-Philippe Gilbert

Nordafrika Marketing & Sales

T (040) 789 48-224
F (040) 789 48-524
M JGI@navis-ag.com

Patrick Naujocks

Patrick Naujocks

Operation

T (040) 789 48-258
F (040) 789 48-542
M PNA@navis-ag.com

Reibungslose Abwicklung Ihrer Sendungen

Seit 2002 befördert NAVIS Ihre LCL-Sendungen per Lkw über Genua/Italien nach Tunesien. IT261101 muss unbedingt in Ihrem Ausfuhrbegleitdokument als Ausgangszollstelle – Feld 29 – stehen! Somit verkürzt sich nicht nur die Transitzeit von 14 auf 4 Tage, sondern man gewinnt an Flexibilität, Zuverlässigkeit und Sicherheit! Neben dem Hafenplatz Tunis bedienen wir Sousse und Sfax, zwei weitere wichtige Wirtschaftszentren Tunesiens, wo wir ebenfalls mit Zolllager präsent sind. Natürlich verschiffen wir weiterhin FCL-Container ab allen Nordhäfen, da dieser Weg weiterhin

für Gefahrgut- und schwere Ladungen sowie für Güter mit sehr niedrigem Warenwert am besten geeignet ist. Und selbstverständlich auch für alle Versendungen, die Zeit haben …
Da die tunesischen Zollbehörden ein Dokument namens „Etat de chargement“ verlangen, müssen wir den Warenwert jeder Ihrer Sendungen angeben. Bitte schreiben Sie diesen in Ihren Versandauftrag oder besser: Senden Sie uns eine Kopie Ihrer Handelsrechnung. Danke!

© August 2016 NAVIS AG. Alle Angaben geprüft, aber ohne Gewähr.