28. Sep, 2020NAVIS Segellisten

Unsere neueste NAVIS Segelliste für die Kalenderwochen 42 bis 47 / 2020 finden Sie ab sofort zum kostenlosen Download hier.

Sollten Sie den Bezug per Postversand wünschen, wenden Sie sich gerne an unseren Mitarbeiter Herrn Sascha Kaminski (Tel. 040 – 789 48 – 288 / Kontakt)

 

Thema des Titelbildes der aktuellen Segelliste:

Die Rückkehr der PEKING  – Een Hamborger Veermaster zurück in Hamburg

Seit August 2017 wurde die PEKING auf der Peters Werft in Wewelsfleth restauriert. NAVIS hat über ihre Rückholung im August 2017 aus den USA nach Deutschland und über die Restaurierung bereits berichtet. Bis ins kleinste Detail wurde auf die Wiederherstellung des ursprünglichen Erscheinungsbildes des Schiffes hingearbeitet. Jetzt erstrahlt der Frachtsegler wieder in voller Schönheit. Am 07.09.2020 wurde sie von Wewelsfleth nach Hamburg an ihren vorläufigen Liegeplatz am Bremer Kai in Hamburg vorgeholt.

Die Stiftung Hamburg Maritim war nach der erfolgreichen Restaurierung ein letztes Mal in der Verantwortung. Zusammen mit der Peters Werft wurden die Vorbereitungen für den Schlepp in Abstimmung mit den zuständigen Behörden getroffen. Gemeinsam mit der ARGE Ingenieurbüro Löll und TECHNOLOG Services GmbH, einem Takler Team der Oevelgönner Tauwerkstatt und von GEORG ALBINUS Boatbuilding & Rigging, der Schiffbauingenieurin Marijke de Jong, der Stiftung Historische Museen Hamburg als neue Eigentümerin der PEKING und weiteren Partnern wurde die vorerst letzte Etappe der PEKING geplant und erfolgreich durchgeführt.

Das Interesse der Öffentlichkeit beider Ankunft der PEKING im Hamburger Hafen war groß. Der neue Eigentümer, die Stiftung Historische Museen Hamburg wird an Bord der PEKING in den kommenden Monaten noch weitere Ausrüstungsmaßnahmen für ihren künftigen Einsatz als größtes Objekt des zukünftigen Deutschen Hafenmuseums durchführen.

Voraussichtlich im Sommer 2021 wird die PEKING dann auch für Besucherinnen und Besucher begehbar sein. Bis dahin kann sie innerhalb der Öffnungszeiten von der Kaikante des Hafenmuseums Hamburg aus betrachtet werden. Die einstmals avisierte große Feier mit Landprogramm und Schiffsparade ist durch die aktuelle Situation rund um die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Regulierungen leider nicht möglich gewesen.

 

Copyright Fotos / Textauszüge: Stiftung Hamburg Maritim

www.stiftung-hamburg-maritim.de

 

error: Alert: Content is protected !!