22. Nov, 2021NAVIS Segellisten

Unsere neueste NAVIS Segelliste für die Kalenderwochen 49-2021 bis 02-2022 finden Sie ab sofort zum kostenlosen Download hier.

Sollten Sie den Bezug per E-Mail wünschen, wenden Sie sich gerne an unseren Mitarbeiter Herrn Sascha Kaminski (Tel. 040 – 789 48 – 288 / Kontakt)

Thema des Titelbildes der aktuellen Segelliste:

Erneuerung der Löschbootflotte im Hamburger Hafen abgeschlossen – Segelliste KW 49/2021 – 02/2022

Mit der Taufe zweier neuer Feuerlöschboote im September 2021 ist die 2017 begonnene Erneuerung der Löschbootflotte durch die Hamburg Port Authority (HPA) für den Hamburger Hafen abgeschlossen. Die „Prag“ und die „Dresden“ ersetzen zwei 1982 und 1984 gebaute Löschboote und werden zukünftig mit der „Branddirektor Westphal“ (Indienststellung 2018) im Hamburger Hafengebiet eingesetzt werden.

Die beiden baugleichen Schiffe sind mit einem Plug-In-Hybrid-Antrieb ausgerüstet. Der Antrieb erfolgt wahlweise über umweltfreundliche Dieselaggregate mit Katalysator und Partikelfilter oder bis zu zwei Stunden voll elektrisch mit Batterien. Die Batterien können sowohl über die bordeigenen Dieselaggregate als auch über umweltfreundlichen Landstrom geladen werden. Die Löschboote gehören damit zu den ersten Schiffen dieser Art im Hamburger Hafen. Die Leistung der Pumpen beträgt 30.000 Liter pro Minute. Die Wasserwerfer an Bord können bis zu 110 Meter weit spritzen.

Die beiden Mehrzweckschiffe haben eine Doppelfunktion. Die „Dresden“ wird in Vollzeitcharter bei der Feuerwehr Hamburg eingesetzt und bei Bedarf mit bis zu 16 Einsatzkräften besetzt. Die „Prag“ soll auch von der Hamburg Port Authority (HPA) für andere Aufgaben, u.a. Brückenprüfungen, genutzt werden. Dank ihrer Abmessung (35,30 Meter Länge, 7,80 Meter Breite, 1,50 Meter Tiefgang) sorgen die beiden Schiffe für Sicherheit in Hafenregionen, für welche das Feuerlöschschiff „Branddirektor Westphal“ zu groß ist. Bei der „Prag“ und der „Dresden“ können die Führerhäuser abgesenkt werden, so dass auch flache Brücken problemlos passiert werden können.

Copyright Foto: Flotte Hamburg, Andreas Schmidt-Wiethoff

error: Alert: Content is protected !!